Die letzte Prüfung (1994)

die letzte Prüfung - Kaminski

Novelle, Wagenbach Verlag, Berlin 1994, Quartheft 189, 76 Seiten

 

Klappentext:

Über die Eisflächen des erstarrten afrikanischen Kontinents reisen ein alter Mann und ein junger in einem Fahrzeug nach Norden, auf eine grüne Wand zu. Diese Fahrt ist eine Prüfung. Wer sie besteht, darf nach Tripolis und sein Leben fristen inmitten der Annehmlichkeiten der Hauptstadt. Wer hingegen nach der versunkenen Vergangenheit unter dem Eis fragt, kann die Prüfung nicht überleben.

Falt und sein Prüfer Ted kämpfen auf ihrer Reise über das Eis für die Zerstörung oder Bewahrung der Gesetzestafeln einer Welt, die ihren Schrecken zu verlieren beginnt. Am Ende geht die Fahrt geradewegs in eine üppig verwucherte grüne Hölle, über ein Wasser hinweg an ein unbekanntes Ufer.

 

Pressestimmen:

„Ein moderner Gralsritter auf der Suche nach der Stadt des Glücks. Sorgfältig komponiert … ein überzeugender Erstling.“ Der Tagesspiegel

„Die Novelle ist spannend.“ Süddeutsche Zeitung

Eine heiße Parabel, eiskalt serviert, versehen mit allen Raffinessen modernen Schreibens. Nordbayerischer Kurier

„Eine surrealistische Suggestion und Allegorie auf die menschliche Zukunft Ostthüringer Zeitung

„Eine wirklich surreale Geschichte … Kaminskis literarische Premiere hat mich fasziniert und überrascht!“ Manuela Reichart, WDR-Buchladen

 

Advertisements